Start

Häuschen

Angeln I

Angeln II

Angeln News

Freizeit

Lage

Kontakt

Weitere Angelmöglichkeiten

Angelteich Zippelsförde:

Nach ca. 20 Minuten Autofahrt erreichen Sie einen gut besetzten Forellenteich.

Die Anlage hat etliche Teiche, die vom Rhin ständig gespeist werden. Der Geschmack der Fische ist “rein”.

Sie können wählen zwischen Tageskarte und nach Kilo bezahlen oder von 7.00 bis 11.00 Uhr bzw. von 11.00 bis 15.00 Uhr mit einem Grundpreis von ca. 15 € angeln.

Die gefangenen Fische müssen dann nicht bezahlt (beim Grundpreis von 15 €) werden.

Nach einer Stunde Angelzeit werden vor den Augen der Angler pro Angler 4 bis 6 Forellen in den Teich getan.

Fazit: Manche fangen in 4 Stunden eine andere 15 Forellen. Die besten Erfolge erzielen Angler, die mit Angelteig in unterschiedlichen Farben “Blinkern” !!!

Um Erfolg bei “Teigblinkern” zu haben muss

alles Stimmen: 20er Vorfach mit 8er Haken, unbedingt kleinen Wirbel ohne Karabinerhaken zwischen Vorfach und 20er Hauptschnur befestigen, 150 cm vom Haken aus wird eine 12 cm lange Stachelschweinborsten-Pose gesetzt.

Die Rute sollte 2,40 m bis 2,70 m Länge und ein Wurfgewicht von 5 bis 28 Gramm haben. Der Teig muss so ähnlich wie ein Effzett- Blinker geformt werden, aber etwas kleiner als eine Walnuss. Die Teigfarben muss man durchprobieren.

Sollte Ihr Gerät in der Zusammensetzung abweichen, so verringert sich die Fangquote erheblich !!! Bei 20er Schnur sollten auch 400-Grammer gekeschert werden, da der Schnurbruch meistens am Haken erfolgt.

Achtung: Um 16.00 wird vermutlich geschlossen !!! Zwecks genauer Öffnungszeiten bitte anrufen. Tel.: 033 933 / 708 20, Inhaber: Diplomfischerei-Ing. Lutz Gäntikow
Angaben: Stand 2009


Des weiteren gibt es eine Forellenstrecke am Rhin beim Ort Zechow in einer Länge von 20 km, die derzeitig unterteilt ist für
Flug- und Spinnangler. Zum Erwerb einer Angelkarte am Rhin muß man Mitglied im DAV bzw. VDSF sein.

Mit der Naßfliege erzielt man bessere Erfolge als mit der Trockenfliege. Watfischen ist nicht gestattet. Zum Seiten- wechsel darf man den Rhin durchqueren.

Der Rhin ist kein Top-Forellengewässer.

Halt aus Spaß an der Freude :-). Es gibt mehr Bach- als Regenbogenforellen.

Angelkarten erhalten Sie im Angelsportfachgeschäft  Wolfgang Schulze,  Kommissionsstr. 5,  16816 Neuruppin, Tel.: 03391 / 23 30.
Bitte anfragen, ob Angelkarten vorrätig sind !


P 11 KAV Ruppin --- örtliche Gewässerbezeichnung

P 11-103

Barthels-Pfuhl bei Rheinsberg

5,02 ha

P 11-104

Großer Bussensee bei Rheinsberg

0,50 ha

P 11-105

Barschsee bei Rheinsberg

3,77 ha

P 11-106

Haussee bei Rheinsberg

6,28 ha

P 11-107

Großer Kesselsee bei Rheinsberg

3,51 ha

P 11-115

Glawke See bei Rheinsberg

1,86 ha

P 11-120

Krummer See bei Rheinsberg

9,98 ha

P 11-122

Kölpinsee bei Rheinsberg

43,22 ha

Lupe anklicken = Lageplan --- Angaben Stand 2009